Kölnische Maschinenbau AG, Köln-Bayenthal

Diese alten Siegelmarken aus der Zeit 1880-1900 werben für die Kölnische Maschinenbau Actien-Gesellschaft in Köln-Bayenthal. Gegründet wurde die Firma 1856 auf dem Gelände zwischen Bonner Strasse und Rhein. Heute kann man sich kaum noch vorstellen, dass zwischen Alteburgerstrasse, Tacitusstrasse und Goltsteinstrasse eine Rohrgiesserei, eine Gasbehälterfabrik, eine Eisengiesserei, eine Dampfkesselfabrik, ein Eisenkonstruktionswerk und eine Maschinenbauwerkstätte ansässig waren. Fast 1500 Menschen waren dort beschäftigt und beteiligt am Bau zum Beispiel des Dachstuhls des Kölner Doms, dem Wintergarten der Flora und der Bahnsteighallen des ersten Kölner Hauptbahnhofs.
1909 wurde die Kölnische Maschinenbau Actien-Gesellschaft von der Berlin-Anhaltischen Maschinenbau AG übernommen und 1970 liquidiert.